Unterwegs mit Hillu, Jockel und Freunden ...

119. Tag nach Stettin

10.9.:Letzter Tag des Törns mit stehendem Mast (ein bisschen Wehmut, aber auch Vorfreude auf zu Hause). 7:00 Leinen ab, heute macht Jörg mal alles wieder wie in seinen Einhand-Seglerzeiten allein, Hillu schläft noch. 8:50 Grenze zwischen Deutschland und Polen passiert, man merkt es kaum – wir kennen noch andere Zeiten!!!!...

118. Tag Hafentag Ueckermünde

9.9.: Hafentag in Ueckermünde – dazu vorgesehen, einiges zu erledigen: Gespräche mit Hillu’s Schwager bei uns an Bord, Besuch der Grabstätte der Schwiegermutter von Hillu, Einkaufen für den letzten Teil des Törns. Und ganz wichtig, heute findet die jährliche Haff-Regatta des Ueckermünder Yachtclubs statt und da wollten wir Zaungast sein....

117. Tag nach Ueckermünde

8.9.: Die Nacht war nicht gut, der Wind hat weiter aus West gepustet und dafür gesorgt, das Wellen am Heck geplätschert haben. Jörg hat dann nachts mit einer Schwimmnudel am Ruder versucht, den Lärm einzudämmen, ist gelungen, aber zu hören war immer noch was. Die Hafenwahl war nicht die Beste,...

116. Tag nach Rankwitz

7.9.: Wieder haben wir die Zeit des Ablegens nach dem Zeitpunkt der Brückenöffnung gelegt, die Brücke in Wolgast öffnet 12:45. Heute haben wir Westwind und das bedeutet, dass segeln möglich ist. Wir nehmen bei ~14kn Wind und der kurzen Strecke von 13sm nur die Fock. Es geht wieder auf der...

115. Tag nach Karlshagen

6.9.: Ein Regentag mit wenig Wind. Das wussten wir vorher, sodass sich der Plan danach gerichtet hat. Ursprünglich wollten wir quer über den Bodden, so ist es verkürzt nur im großen Bogen um das gesperrte Gebiet wegen der Erdgasleitung und dann in die Fahrrinne Richtung Peene geworden. Die ersten 6sm...

114. Tag nach Lubmin

5.9.: Der Wind kommt aus NW mit 14kn, wir können gleich nach dem Ablegen die Segel setzen und sehr gut in der Fahrrinne zwischen Rügen und Hiddensee segeln. Mit mehr als 6kn sind wir bis Stralsund unterwegs, dort warten wir eine ¾ h auf die Öffnung der Ziegelgrabenbrücke. Schön das...

113. Tag auf Hiddensee

4.9.: Hafentag auf Hiddensee, wir wollten mal wieder für einen Tag auf der Insel sein – heute mit Fahrrad. Die 1.Tour war über Neuendorf zum Leuchtturm Gellen. Im Schutz der Bäume, Häuser und des Deichs ging es hin und zurück gut, der Wind hat mit mindestens 6Bft gepustet. Für die...

112. Tag nach Vitte/Hiddensee

3.9.: Heute soll es über die Ostsee gehen, der Wind ist zwar nicht toll, aber die Richtung stimmt einigermaßen laut Vorhersage. Wir legen 7:30 ab und können mit Halbwindkurs mit 3,5kn vorankommen, für 40sm nicht viel. Also wird der Gennaker heute benutzt. Bis zur Kadet-Rinne klappt das gut, die muss...

111. Tag nach Hesnäs/Falster

2.9.: Wie angekündigt, ist vormittags kein Wind. Deshalb heute Bootputzstunde, besonders das Teak hat eine Schönheitskur nötig. 11: 15 legen wir ab, können relativ schnell die Segel setzen und mit 9kn Wind aus NNW geht es mit Halbwind gut voran. Das klappt bis 13:30, dann gleiten wir nur noch mit...

110. Tag nach Klintholm/Mön

1.9.:Der Wind hat sich wohl über Nacht ausgepustet. Es hat die Nacht über in den Wanten gepfiffen. Vormittags waren es noch 10kn aus W, nachmittags maximal 5kn. Wir sind trotzdem damit zufrieden und gleiten langsam durchs Wasser der Ostsee. Die Sonne scheint, wir haben 17°C und nähern uns dabei unserm...