Unterwegs mit Hillu, Jockel und Freunden ...

nach Björkvik, Furusund und Mariehamn/Alands

  30./31.7./1.8., Dienstag/Mittwoch/Donnerstag, 26./27./28. Tag: Zuerst zum Tanken, dort gleich das Groß zweimal gerefft und abgelegt, Fock dazu und schon rauschen wir bei Halbwind durch die Stockholmer Schären. Das geht 1½h so, dann müssen wir hoch an den Wind. Bei bis zu 20kn Wind ist das Kreuzen nicht so schön....

2 Tage Stockholm

28./29.7., Sonntag/Montag, 24./25. Tag: Besichtigung von Stockholm bei 30°C und mehr: Fahren mit dem Zug nach Slussen (für Rentner 31SEK), Laufen zur Altstadt. Schön die schmalen Straßen mit Restaurants, Café,…, die Deutsche Kirche, die Domkirche, der Marktplatz, das Nobel Museum, der Königspalast. Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten in der Domkirche zählt...

nach Saltjsöbaden,

27.7., Sonnabend, 22. Tag: Wir legen 10:00 ab. Es gibt inzwischen Wind aus NO. Das bedeutet zuerst kreuzen. Ab 12:00 ist der Fjord Richtung Stockholm erreicht. Mit Halbwindkurs kommen wir gut voran, allerdings stören uns die ständig vorbei rasenden Motorboote sehr. Durch ihre Wellen sorgen sie ständig für Segelschlagen. Ansonsten...

nach Öxelösund, Nyköping, Öja undDalarö

24,/25./26.7., Mittwoch/Donnerstag/Freitag, 19./20./21. Tag: Wir liegen gut nebeneinander. Gegen 8:00 geht es zum Brötchen kaufen. Wir laufen teilweise entlang der Bucht, aber auch durch Wald und über Felsen. Der kleine Laden ist gleichzeitig ein Café und liegt an einer weiteren idyllischen Bucht. Da muss man einfach einen Kaffee trinken. Zurück...

nach Loftahammar und Harstena

22./23.7. Montag/Dienstag, 17./18. Tag:   Die Nacht war unruhig, Westwind mit 20kn hat Schwelle in den Hafen gebracht. Und da alle sehr dicht aneinander lagen, war es kaum möglich, früh den Hafen zu verlassen. Einkaufen und noch eine Waschmaschine – gegen 10:00 wurde es weniger Wind. So haben wir 10:30...

nach Oskarshamn und Bryxelkrok

20.7./21.7., Sonnabend/Sonntag, 15./16. Tag: 9:00 verlassen wir Kalmar in Richtung Norden, die Brücke zwischen Festland und der Insel Öland unterquerend segeln wir sehr gemächlich (2 bis 3kn schnell) weiter auf dem Kalmarsund. Gegen 11:00 frischt der Wind auf, wir werden 5 bis 6kn schnell. Nach 3h ist es zu viel,...

nach Kristianopol und Kalmar

18.7./19.7., Donnerstag/Freitag, 13./14. Tag: Viel Wind war nicht angesagt (max. 5kn) und es war auch so. Trotzdem war es schön, wie wir gemächlich an der schwedischen Süd-Ost-Küste entlang gesegelt sind. Zuerst hoch am Wind, dann immer raumer. Kurz vor Kristianopel sind wir sogar mit 4,6kn vorwärts gekommen, insgesamt 6 ½...

nach Christiansö und Utklippan

16.7./17.7., Dienstag/Mittwoch, 11./12. Tag: Die Ziele waren 2 kleine Inseln: Christiansö (dänisch) und Utklippan(schwedisch). In beiden Fällen Natur pur für das Wandern auf den Inseln. Christiansö eine Festung, Utklippan ein Nothafen. Von Rönne nach Christiansö ging es im flotten Tempo bei achterlichem Wind mit 12 bis 15kn. 10:30 abgelegt, nach...

nach Rönne über Saßnitz

14.7./15.7.. Sonntag/Montag, 9./10. Tag: Sonntag war zeitiges Ablegen angesagt, da ab 7:00 Uhr die Marina und der Kanal wegen eines Bomben-Transports gesperrt war. So haben wir 6:30 abgelegt, gleich im Hafenbereich die Segel gesetzt und ab ging es in nördliche Richtung. Plan A war direkt Bornholm, da der Wind aber...

nach Swinemünde

13.7. , Sonnabend, 8. Tag: Bei Wind aus NNW mit bis 13kn sind wir hoch am Wind auf dem Haff unterwegs, es ist leicht bewölkt, mit 18°C eine angenehme Temperatur. Zur Ausfahrt aus der Uecker und durch den Kaiserkanal wird der Motor gebraucht. Segelnd erreichen wir 2h nach dem Ablegen...